Maßgeschneiderter Anlagenbau basiert auf vielen Details

Welche Punkte Sie für Ihre Anfrage an den Anlagenbauer vorbereiten können.

Ein qualifiziertes Angebot über Anlagentechnik basiert auf vielen Information. Prüfen Sie, welche Themen wir in einem Briefing zu Ihrem Angebot gemeinsam bestimmen müssen. Egal ob schnelles Budgetangebot oder detaillierte Ausarbeitung: Im Folgenden erhalten Sie einen Leitfaden für Ihre Vorbereitung. Je mehr Informationen wir bekommen, umso besser können wir Ihre Anforderungen an die Prozesstechnik einschätzen. Senden Sie uns die Angaben zusammen mit Ihrer Anfrage. Wir melden uns zurück. Je nach Thema direkt mit einem Budget oder weiteren Fragen.

Das Gegenteil ist bei Ihnen der Fall? Sie haben ein umfangreiches Konzept oder sind noch nicht sicher, welches Ihre langfristige Lösung ist? – Lassen Sie uns Details zusammen in einem Consulting-Projekt ausarbeiten! So finden wir gemeinsam die beste Variante für Ihre Produktionsanlagen.

Foto Dokumentenprüfung

1. Projektbeschreibung Prozessanlage

Beschreiben Sie Ihr Anlagenbau-Projekt und worum es Ihnen geht.

Mit welchem Ziel möchten Sie die neue Anlagentechnik einsetzen? Zum Beispiel „mehr Produktionsleistung“, „höhere Produktqualität“, „erhöhte Hygiene in der Produktion“, „Verlängerung der Anlagenlebensdauer“.

Wichtig: An welchem Standort soll Ihr Projekt umgesetzt werden?

Foto Saft orange im Glas

2. Produkt

Berichten Sie von Ihrem Produkt, für das die Anlage ausgelegt werden soll.

Benötigen Sie unseren Anlagenbau für Lebensmittel, pharmazeutische Produkte, Body and Health Care Produkte, Biotechnologie oder anderes? Was werden Sie mit der neuen Prozesstechnik produzieren? Sollen verschiedene Produkte hergestellt werden? Planen Sie häufige Produktwechsel?

Foto Orange aufgeschnitten

3. Roh-Materialien

Nennen Sie Ihre Rohmaterialien. Sie sind die Ausgangsbasis für Ihre Produktionsanlage.

Welche Rohmaterialien setzen Sie bei der Produktion ein? In welchem Zustand und in welchen Mengen werden diese angeliefert? In welchen Gebinden werden diese gelagert bzw. dem Prozess zur Verfügung gestellt (z. B. Container, IBC, Sack)? Welche chemisch/physikalischen Eigenschaften (z. B. Dichte, Viskosität) besitzen die Rohstoffe? Aber auch die Eigenschaften Ihres Endprodukts sind wichtig für den Prozess.

Foto Blaupausen mit Gebäudezeichnungen

5. Anlagenbau, Prozess und Räume

Erklären Sie uns Ihren Prozess und nennen Sie die räumlichen Voraussetzungen. Beides beeinflusst das Anlagen-Design.

Eine Übersicht über den vorhandenen Prozess ist besonders wichtig, wenn Anlagen in Ihrer bestehenden Produktion ergänzt werden sollen. Zur Beurteilung der Raumsituation helfen Gebäudepläne. Auch wenn Sie einen komplett neuen Produktionsprozess planen, unterstützen uns alle vorhandenen Informationen über Ihren Anlagenbestand bei der Beurteilung Ihrer Anforderungen. Wenn wir Ihre vorhandene Technik beurteilen sollen, lassen Sie uns das wissen.

Foto Anlage zur Honigherstellung

6. Anlagenbestand

Geben Sie uns eine Übersicht an Ihrem Bedarf für Anlagenmontage, Einbindung, Schnittstellen und Demontage von Prozessanlagen.

Möchten Sie „nur“ die Lieferung einer neuen Anlageneinheit? Soll die neue Prozesstechnik in vorhandene Anlagensysteme integriert werden? Gibt es vorhandene R&I Schemata (P&IDs)? Je detaillierter Ihre Informationen, umso schneller die Planung. Welche Schnittstellen zu anderen Anlagen gibt es? Denken Sie auch an den Altbestand. Wer übernimmt ggf. den Abbau? Sollen Anlagen verlagert werden? Wer organisiert den Transport? Für diese Aufgaben sollten Sie qualifizierte Schweißer, Monteure und Bauleiter einsetzen.

3DZeichnung Trassenführung Tanklager

7. Engineering von Anlagen

Bedenken Sie Ihre Anforderungen für das Engineering wie Hygienic Design, Besonderheiten beim Anlagenbau etc.

Zahlreiche Details müssen bei der Anlagenplanung bedacht werden: Ihre individuellen Anforderungen, Hygienic Design der Anlage, gute Zugänglichkeit zu den Anlageneinheiten, einfache Bedienbarkeit, Planung der Schrittketten, Ausführung der Schaltschränke und vieles mehr.

Foto Bediener bedient Touch Panel am Schaltschrank

8. Prozessautomation

Formulieren Sie Ihre Vorgaben für die Prozesssteuerung für das Anlagenbau-Projekt.

Wie hoch ist oder soll der Automatisierungsgrad Ihrer Anlagen werden? Über welche automatisierten Funktionen soll die neue Prozessanlage verfügen? Wie sieht Ihre Visualisierung aus und welche Anforderungen stellen Sie an Dokumentation und Archivierung von Daten, die erfasst werden können?

Foto Leitfähigkeitsmessung

9. Standardkomponenten

Nennen Sie uns Ihre Standards.

Gibt es in Ihrem Werk Standard-Komponenten für Prozesstechnik oder Automation?

Foto Handybildschirm mit Statistik

10. Langfristige Produktionsziele

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für Ihre mittel- und längerfristige Planung.

Wo soll Ihre Produktion in fünf oder zehn Jahren stehen? Planen Sie weitere Produkte in Ihr Produktprogramm aufzunehmen? Sehen Sie einen verstärkten Absatz und erhöhte Produktionskapazitäten vor? Lassen Sie diese Aspekte in die Anlagenplanung als mögliche, nachrüstbare Optionen einarbeiten.

Ruland GmbH - Tank mit Blick nach unten auf Rohrtrasse

Anlagen-Technik ist vielseitig.

Je ausführlicher Ihre Informationen sind, desto passgenauer können wir Ihr Angebot ausarbeiten.

Sie haben noch nicht alle Angaben aus Ihrer Produktion? – Gerne arbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die Details aus. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Mit dem Absenden des Kontaktformulars verarbeiten und speichern wir Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie unsere Richtlinien zur Datenverarbeitung und Widerrufshinweise.